Erfahrungen

zurück

Wandern

Küstenwanderweg an der Küste

Wandern

Entdecken Sie die authentischste und wildeste Costa Brava beim Wandern entlang des Camino de Ronda.

Dieser historische Weg wurde vor mehr als tausend Jahren ins Leben gerufen, um die verschiedenen Städte der Küste, ihre Strände und Buchten miteinander zu verbinden. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde er unter dem Namen Camino de Ronda bekannt, weil er der Weg war, den die Polizei und die Zivilgarde benutzten, um ihre Überwachungsrunden durchzuführen und die Schmuggel- und Schwarzmarktaktivitäten zu kontrollieren, die dort stattfanden die Küste. .

Sowohl an der Costa Brava als auch an der Costa Dorada gibt es mehrere Routen, die direkt neben unseren Hotels beginnen (Cap Salou und Tossa de Mar).



Die wunderschöne Costa Brava

Derzeit ist dieser GR ein wunderschöner Weg, der reizvolle Pfade, spektakuläre Ausblicke und Eintauchen in idyllische Buchten kombiniert. Dies sind sehr einfache Routen, obwohl es einige Abschnitte gibt, die ein Minimum an Vorbereitung erfordern, da sie zahlreiche Höhen und Tiefen beinhalten. Obwohl es sich nicht um eine sehr schwierige Route handelt, empfehlen wir Ihnen, beim Wandern technische Schuhe zu tragen.

Obwohl einer der spektakulärsten Abschnitte des gesamten Küstenwegs derjenige ist, der zwischen Sant Feliu de Guíxols und Begur verläuft.



Camino de Ronda - Tossa de Mar

Entdecken Sie die authentischste und unberührteste Costa Brava beim Wandern entlang des Camino de Ronda: einer wunderschönen Route zwischen den Städten Blanes und Portbou.

Von Tossa de Mar gehen zwei Hauptrouten ab. Die nördliche führt nach Cala Giverola und führt durch drei wunderschöne Buchten: Bona, Pola und Giverola. Von letzterem können Sie mit dem Boot zurückkehren.

Die südliche Route führt uns nach Cala Llevadó, auf einer Tour, deren Preis eine herrliche Aussicht vom Mirador des Cars und ein Bad in der Moltó-Bucht sind.

 

 

Die überraschenden Buchten der Costa Dorada

Eine der schönsten und erschwinglichsten Routen in diesem Gebiet ist diejenige, die entlang der Route zwischen dem Schloss von Tamarit und der Stadt Tarragona verläuft. Es ist ein Fragment des Küstenwegs, einer jener historischen Routen, die im Laufe der Jahrhunderte eröffnet wurden, um die Küstenstädte miteinander zu verbinden und zur gemeinsamen Verteidigung beizutragen.

Die Costa Dorada hat auch zahlreiche Buchten, die genauso reizvoll sind wie die der Costa Brava. Der Unterschied besteht darin, dass hier das Blau des Meeres jene goldenen Töne hat, die diesem Küstenabschnitt seinen Namen geben, anstatt das Dunkelblau, fast Schwarz, des Meeres an der Costa Brava.

 

 

Camino de Ronda in Salou

Den Camino de Ronda zu durchqueren ist eine der interessantesten Aktivitäten, die Sie unternehmen können, wenn Sie Salou besuchen. Der 6,5 km lange Weg führt entlang von Stränden und Buchten und ist eine originelle und andere Art, das Gebiet von Cap Salou zu entdecken.

Von Pilones aus führt der Weg nach Süden und passiert den Strand von Capellans, wo Sie die Überreste des alten Lazareto aus dem Jahr 1829 sehen können. Die Route führt weiter entlang der Bucht von Llenguadets, von wo aus Sie die während des Bürgerkriegs errichteten Bunker sehen können. Der letzte Abschnitt entspricht dem Strand von Larga, einer natürlichen Umgebung und weit weg vom Touristengebiet.

Die Route besteht aus 2 Abschnitten: von Pilones nach Replanells (2 km) ist der Weg vollständig befahrbar; von Replanells nach El Faro (4,5 km) auf einem Naturpfad, der nicht vollständig konditioniert ist.

TIPPS vor Beginn einer Route:

  • Seien Sie ehrlich zu sich selbst und beurteilen Sie, ob Sie die notwendige körperliche Vorbereitung haben, um die gewählte Route zu gehen.

  • Tragen Sie geeignete Wanderschuhe.

  • Informieren Sie sich vor dem Start über die Wettervorhersage.

  • Tragen Sie angemessene Kleidung für die Wetterbedingungen zu der Zeit.

  • Bringen Sie Wasser mit, besonders im Sommer.

  • Sonnenschutz verwenden.

  • Seien Sie besonders vorsichtig auf den Abschnitten des Küstenwegs, die den Klippen ausgesetzt sind, und verlassen Sie den Weg nicht.

  • Seien Sie sich Ihrer eigenen Grenzen bewusst und handeln Sie mit gesundem Menschenverstand.

  • Respektieren und genießen Sie die Umwelt.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, fragen Sie an der Rezeption oder in den verschiedenen Tourismusbüros.

zurück

newsletter

Erhalten Sie unseren Newsletter, um über Neuigkeiten, Aktionen und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben.

abonnieren